[31.05.2023]

Erneut hat der Ernst Klett Verlag Schülerinnen und Schüler zum Bundeswettbewerb „La vie en BD“ aufgerufen. Jetzt stehen die drei Siegerarbeiten aus Nordrhein-Westfalen und Bayern fest. Mehr als 300 Schülerinnen und Schüler aus ganz Deutschland hatten sich beteiligt. Die besten Arbeiten werden Ende Juni im Institut français in Stuttgart ausgestellt.

Eine Jury aus Fachdidaktikern, Institutionen und Praktikern wählte jetzt die besten Comics des Wettbewerbs La vie en BD aus, der in diesem Jahr unter dem Motto „Une amitié impossible/Eine unmögliche Freundschaft“ stand. Entscheidende Kriterien waren ein eigener Zeichenstil, der Spannungsbogen sowie die sprachlichen Fähigkeiten gemessen an den Lernjahren. Den ersten Platz und damit ein Paket mit hochwertigen Zeichenmaterialien gewann nun eine Schülerin der Klasse 10 vom Albert-Schweizer-Gymnasium in Plettenberg. Der zweite und dritte Platz ging an eine Schülerin der 8. Klasse vom Siebold Gymnasium in Würzberg sowie einen Schüler der Klasse 7 vom Peutinger Gymnasium in Augsburg. Sie erhalten ebenfalls wertvolle Pakete mit Sachpreisen sowie wie alle Teilnehmenden des Wettbewerbs Urkunden. Die 25 besten Arbeiten werden ab dem 29. Juni im Institut français Stuttgart ausgestellt und damit besonders gewürdigt.

Französischsprachige Comics, sogenannte bande dessinées sind in Frankreich und Belgien eine beliebte Kunstgattung und haben schon seit vielen Jahren einen festen Platz im Französischunterricht. Bereits zum 14. Mal hat der Ernst Klett Verlag zum Wettbewerb aufgerufen, in diesem Jahr erstmals in Kooperation mit dem Institut français Stuttgart. Das Entwickeln und Umsetzen von Comics bietet Schülerinnen und Schülern vielfältige und lebendige Sprech- und Schreibanlässe und motiviert für die Sprache des Nachbarlandes. Der Wettbewerb ist eines von vielen Engagements des Verlags, um das Interesse am Fach Französisch an allgemeinen Schulen zu befördern.

Die Siegerarbeiten sowie alle Nominierten des diesjährigen Wettbewerbs sind unter http://www.klett.de/frankreich veröffentlicht.